Achtung: Neue Tel.-Nummer!

Kontakt:

Doreen Lechel

Amselweg 5 d

01979 Lauchhammer

Telefon: 0172/1891847

 

Mail:

eysenkraut@freenet.de

Angebote

Bei EYSENKRAUT e. V. bieten wir Ihnen viel Freiraum für eigene Gedanken und den Austausch mit anderen Besuchern. Nicht nur Lauchhammer, sondern die ganze Region ist bei uns willkommen, um mehr über das Leben im Mittelalter zu erfahren. Vor allem das Leben des einfachen Volkes, der kleinen Handwerker im Mittelalter wollen wir ihnen näher bringen.

Also keine bunten Zelte und Fahnen, keine glänzenden Rüstungen oder Waffen, sondern wir stellen das einfache Volk dar und Ihnen vor. Sie können den Handwerkern bei ihrer Arbeit zu sehen, mit ihm sprechen und einiges sogar selbst ausprobieren.

 

Unser Troß besteht aus:

 

Seiler - Am Seilergeschirr demonstrieren zwei Seiler den Besuchern die schwere Arbeit der Seilherstellung. Mitmachen ist hier erwünscht.

 

Seilerei

Holzarbeiter an der Schnittebank - dieses Gerät ermöglicht dem Handwerker, die Arbeit mit beiden Händen durchzuführen (z.B. Entrindung von Holzstämmen).

 

Löffelschnitzer hatten sich früher im privaten Bereich betätigt, jeder schnitzte sich seinen Löffel selbst oder verschenkte einen hübsch verzierten.

 

Bleigießer an einer Feldschmiede erhitzen das Blei in einem Schmelztiegel und gießt es in Formen wie z.B. Schachfiguren, Tiere und Ritter, die käuflich erworben werden können.

Der Schmied stellt an einer Feldschmiede verschiedene Gebrauchsgegenstände des mittelalterliches Lebens her. Feuer, heiße Glut und sprühende Funken erwecken die Neugier der Besucher.

Drechsler am Nachbau einer historischen Wippdrechselbank. Er demonstriert deren Funktionsweise, indem er Dinge wie Stuhlbeine oder Kerzenständer herstellt.

Holzbildhauer - unsere Holzbildhauerin lässt aus Holzscheiten Figuren entstehen. Ihr Handwerkszeug sind Beitel und Holzhammer.

Schuhmacher/Beutler - der Schuhmacher zeigt wie Schuhe oder Taschen/Beutel hergestellt werden.

Färber - in der Schönfärberei werden Stoffe/Wolle mit Pflanzen je nach Jahreszeit in einem Kessel über offenem Feuer gefärbt.

 

 

Töpfer - der Töpfer sah unseren Vorfahren auf die Finger und töpfert in Aufbautechnik „4000 Jahre alte“ Gefäße nach.

 

Brettchenweber - die Brettchenweberei ist eine Jahrtausende alte Webtechnik, die durch ihre relative Unbekanntheit und Attraktivität Aufsehen und Staunen hervorruft.

Kammweber - attraktive bunte Bänder stellt auch die Kammweberin an ihrem urigen Webstuhl her

 

Spinnerin - sie zeigt die Verarbeitung von Schafswolle mittels Kamm, Karden, und Spinnrad bzw. Handspindel.

Knüpferin - Makramè ist eine alte Knüpftechnik, die um 1200 v.u.Z. aus dem Arabischen zu uns kam. Vor allem Gürtel und Taschen werden in dieser Technik gearbeitet

Hausfrau mit Nadelbindungsarbeit - Mützen, Handschuhe und Socken aus vor allem Schafswolle wurden in Nadelbindung gearbeitet. Häkeln und Stricken ließ diese Technik in Vergessenheit geraten.

 

Lederpunzieren ist ein sehr altes Handwerk, welches aus Ägypten nach Europa gebracht wurde. Der Punzierer verziert Lederarbeiten mit Prägungen.

 

Hier können sich Kinder ausprobieren:

Kerzen ziehen an einer Kerzenziehbank ist ein steter Anziehungspunkt. Verschiedenfarbiges Wachs lässt die Kerzen wachsen, die dann mit nach Hause genommen werden können.

Auf einem Webbrett können Kinder Freundschaftsbänder aus farbiger Wolle weben.

Korbflechten mit dem Material Peddigrohr kann auch ein Kind schaffen.

Für das Perlenweben interessieren sich nicht nur Mädchen. Manche Jungs sind sogar ausdauernder.

Handwerklich begabte Kinder können sich beim Löffelschnitzen ausprobieren. Wir bringen vorbereitete Rohlinge mit.



Reliefbilder aus Holz können Kinder mit Beitel und Holzhammer fertigen. Sie werden angeleitet von unserer Holzbildhauerin.

 

Beim Töpfern können geschickte Kinderhände Schmuck, Perlen, kleine Figuren und Gefäße entstehen lassen.

 

Aus Speckstein können kleine Künstler Anhänger, Figuren und allerlei kleine Gegenstände fertigen.

Bei der Herstellung von Brustbeuteln, Börsen und Messertaschen können Kinder das Material „Leder“ kennenlernen.

Da wir gerade für Kinder unser Angebot ständig verändern und neue Angebote suchen und anbieten, lohnt es sich auf jeden Fall immer uns anzurufen und nachzufragen.

Zu einem Mittelaltermarkt gehören auch Essen und Trinken; hier unser Angebot:

Planwagenschänke

Aus einem umgebauten Planwagen mit integrierter Zapfanlage werden 2 Sorten Fassbier und Fassbrause ausgeschenkt. Zahlreiche Met-Sorten und Met-Bier stehen im Angebot.

 

Des Weiteren bieten wir zur Bereicherung Ihres Marktes:

„Hökerbude“

Der Marktstand ist ein attraktiver Farbtupfer in unserem Schaubild. Hier können verschiedene, von uns selbst gefertigte Produkte wie Holzfiguren, Lederartikel, Körbe und andere Dinge erworben werden. Kleine bunte Holzspielsachen erfreuen Kinderherzen.

 

Walkbude“

Eine ausgebildete Masseuse verwöhnt die Besucher in ihrem Zelt.

 

„Hexenbude“

unsere Hexe hat für alles ein Kräutlein, kennt die Heilwirkung der Steine, liest aus der Hand und legt Karten.

 

Für die kulturelle Umrahmung bieten wir darüber hinaus Rollenspiele, eine spezielle Modenschau, Musikanten, Gaukler, Bogenschützen, eine lustige Hexe, die mit Kindern arbeitet, einen Frettchenzirkus, einen Mönch, der Ablassbriefe verkauft, Feuerkünstler und anderes.

 

Da wir auf unseren Reisen viele nette Menschen kennen gelernt haben, können wir auch noch mit vielen anderen Aktionen dienen. Bitte sagen Sie uns einfach, was Sie sich vorstellen und wir versuchen was machbar ist.

Schauen Sie in unserer Galerie vorbei, dort können Sie sich auch noch Anregungen für Ihr Fest holen. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© EYSENKRAUT e. V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.